Archiv für Juli 2015

Ein Besuch in Dresden

Wer aus Bayern oder Hamburg nach Dresden reist, der wird sich wundern. Endlos zieht sich die Strecke hin und wir erreichen einen Zipfel der Bundesrepublik Deutschland. Und es lohnt sich. Dresden ist anders. Angesiedelt wurde sich an der Elbe seit der Steinzeit und seit Ende des Mittelalters ist Dresden ein Kulturzentrum in Europa. Denn die Kunstsammlungen und Bauwerke übertreffen bei weitem die Kirchen und Kunstsammlungen im übrigen Deutschland. Leider wurde Dresden im Zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört und so ist die Stadt heute fast ein Geschichtsbuch, vom ultramodernen Container bis zur Frauenkirche. Überall architektonische Meisterleistungen. Die Einheimischen nennen ihre Stadt ... [weiterlesen]

Die ewige Stadt: Rom

Wer noch nie die Hauptstadt von Italien besucht hat, der wird den Spruch für einen Scherz halten. Wer aber am Morgen im Bahnhof von Rom einläuft, vielleicht gerade aus Deutschland kommt, der wird in Sekunden verstehen: Hier ist der Nabel der Welt. Bahnhof von Rom Erwartet wird Toga und Schwert, aber nein, Roma Termini ist ein hochmoderner Bahnhof, fast wie ein Flughafen. Und der Verkehr ist wohl genauso hoch wie bei einem Flughafen, vielleicht sogar noch grösser. Außerhalb vom Bahnhof erwarten uns keine Ruinen, sondern moderne Kunst. So leuchtet schon von weitem das Monument, das an Papst Johannes Paul II erinnert, dem Rom Ankömmling entgegen. Übernachtung In Rom ist jede ... [weiterlesen]