Berlin

Die Landeshauptstadt Deutschlands Berlin hat rund 3,4 Millionen Einwohner und ist das Zentrum einer gesamten Region. Umgeben vom Bundesland Brandenburg, mit der in der Nähe befindlichen Hauptstadt Potsdam, stellt Berlin eine einzigartige und besondere Hauptstadt im Vergleich zu vielen anderen Metropolen in Europa dar. In der gesamten Region um Berlin leben etwa 6 Millionen Einwohner. Berlin zeichnet sich durch sein grünes Zentrum, zahlreiche Wohnungen, das politische Zentrum sowie durch viele Arbeitsplätze im Vergleich zum Umland aus. Die historische Bedeutung der Stadt und zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Bauwerke locken jedes Jahr viele tausend Besucher nach Berlin, um sich meist für ein verlängertes Wochenende hier aufzuhalten und die Stadt zu erkunden. Im direkten Umland laden Spree und Havel sowie viele Seen zur Erholung ein.

Erstmals erwähnt wurde die heutige Hauptstadt Deutschlands im Jahr 1237. Im Verlauf der Geschichte war Berlin vor allem im letzten Jahrhundert sehr bedeutend. Das Ende des zweiten Weltkriegs sowie die Wiedervereinigung von Ost- und Westdeutschland haben in der Landeshauptstadt wichtige Rollen eingenommen. Noch heute gibt es Relikte aus der damaligen Zeit. Reste der Mauer sowie der legendäre Checkpoint Charlie werden von vielen Urlaubern gerne besucht. Im Vergleich zu vielen anderen Hauptstädten gilt Berlin als moderne und vor allem als weltoffene Metropole. Zahlreiche Politiker leben hier. Die Stadt bietet viele sportliche Aktivitäten, Vereine, Forschungsschwerpunkte, eigene Szenen für Künstler und ein besonders Nachtleben. In Berlin ist rund um die Uhr etwas los – kaum eine Stadt befindet sich derzeit so sehr im Wandel, wie es bei der Hauptstadt der Bundesrepublik der Fall ist.

Sehenswürdigkeiten und besondere Bauwerke in Berlin

In Berlin gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die zum Teil sehr nah beieinander liegen und perfekt mit der U-Bahn oder mit der S-Bahn zu erreichen sind. Im Zentrum der Stadt befindet sich unter anderem der Reichstag sowie das Bundeskanzleramt. Von hier aus sind es nur ein paar Minuten zu Fuß bis zum im Zentrum gelegnn Brandenburger Tor – dem eigentlichen Wahrzeichen der Landeshauptstadt Berlin. Auch das Schloss Bellevue, in welchem der deutsche Bundespräsident lebt, befindet sich in der Nähe. Die Straße des 17. Juni liegt im Zentrum der Stadt Berlin und durchquert den großen Tiergarten. Wer den Tiergarten mag und auch den zoologischen Garten sehen möchte, der wird begeistert sein. Der Zoo ist rund 35 Hektar groß und mit über 1.600 Arten und mehr als 17.000 Tieren gilt er als der artenreichste Zoo der Welt.

Das Kaufhaus des Westens (KaDeWe), die Deutsche Oper in Berlin, die Siegessäule, der Funkturm, der Potsdamer Platz und die Hackeschen Höfe sind weitere Sehenswürdigkeiten und Lokalitäten, die in Berlin unbedingt besucht werden sollten. Auch diese Sehenswürdigkeiten sind perfekt mit der S- oder der U-Bahn zu erreichen.

Unterkünfte und öffentlicher Nahverkehr in Berlin

Auf der Suche nach einer Unterkunft müssen Gäste in Berlin nicht lange suchen – zahlreiche Hotels, möblierte Appartements und Wohnungen stehen in der Landeshauptstadt Deutschlands zur Verfügung. Lediglich während der Messezeiten ist es in Berlin zum Teil schwierig, ein entsprechendes Zimmer zu bekommen. Unser Tipp: Wer preiswert in Berlin schlafen möchte und dennoch alle Sehenswürdigkeiten anschauen mag, der sollte sich für eine Unterkunft außerhalb des Zentrums in der direkten Nähe der S- oder der U-Bahn entscheiden. Zum Teil fahren die U-Bahnen alle 3 bis 5 Minuten und das die ganze Nacht über. Kaum eine andere Großstadt in Deutschland hat solch ein gutes öffentliches Verkehrsnetz, wie es in Berlin der Fall ist. Viele Touristen und Urlauber nutzen das öffentliche Verkehrsnetz, um die zahlreichen Sehenswürdigkeiten schnell zu erreichen und kennen zu lernen. Fahrkarten können entweder am Fahrkartenautomat oder auch direkt im Hotel gekauft werden. Viele Hotels bieten zusätzlich als kostenlosen Service Stadtkarten und -pläne an.