Venedig

Venedig, die romantische italienische Stadt im Nordosten des Landes ist gleichzeitig die Hauptstadt einer ganzen Region – Venetien. Bedingt dadurch, dass sie in Mitten des Mittelmeers erbaut wurde, ist Venedig eine besondere Stadt, die jedes Jahr Millionen von Besuchern anlockt. Rund 250.000 Einwohner leben und arbeiten in Venedig, zum Teil auf dem Festland, zum Teil in der Lagune auf den einzelnen Inseln, von denen es 188 an der Zahl gibt. Die Stadt liegt auf einer großen Insel in der Lagune von Venedig und ist mit dem Auto nicht befahrbar. Statt Bus und Bahn gibt es ab dem Hauptbahnhof in Venedig Boote, die wie Taxen, durch die vielen Passagen, durch die Stadt fahren. Vor allem der Handel mit Gewürzen, Salz sowie Weizen und Luxusgütern bescherte Venedig einen besonderen Ruf und Reichtum.

Venedig - Markusdom am Markusplatz im Sestiere San Marco

Venedig – Markusdom am Markusplatz im Sestiere San Marco

Einst war Venedig ein großes Zentrum der Finanzen, bis es nach verschiedenen Herrschaften durch die Franzosen und Österreicher zu Italien gehörte. Besonders gefragt war die italienische Stadt in den 1960er Jahren – hier erreichte auch die Einwohnerzahl mit rund 370.000 ihren vorläufigen Höhepunkt. Seitdem ist sie um leicht über 100.000 Einwohner gesunken. Seit 1987 steht die Stadt Venedig auf der UNESCO Liste der Weltkulturerben. Bekannt ist sie heute vor allem für Kunst, den Karneval, sowie die verschiedenen Glasbläsereien, die sich auf den Inseln um das Zentrum der Stadt angesammelt haben. Venedig lebt vor allem vom Tourismus, gibt es hier doch eine Menge zu erleben und zu besichtigen.

Sehenswürdigkeiten und Highlights in Venedig

Die Stadt der Liebe, der Tauben und der Wasserboote ist Venedig bereits seit vielen Jahren.

Venedig - Romantische Gondelfahrt durch die Gassen

Venedig – Romantische Gondelfahrt durch die Gassen

Entlang des Canale Grande tummelt sich das italienische Leben. Nicht nur der Canale Grande und die legendäre Rialto Brücke können sich sehen lassen und sind beliebte Fotomotive, auch das Zentrum der Stadt mit zahlreichen Museen und Kirchen ist durchaus sehenswert und von besonderer Schönheit. Wer möchte, kann mit einer eigenen Gondelfahrt die Kanäle der Stadt erkunden – ein Angebot, dass vor allem Verliebte und Paare wahrnehmen.
Im Zentrum der Stadt liegen der Markusplatz und der Dom von Venedig. Dieser Platz wird von den meisten Touristen heimgesucht und auch von vielen Tauben. An manchen Tagen sind hier mehr Tauben als Touristen unterwegs. Wer in Venedig auf dem Markusplatz unterwegs ist, der wird mit Sicherheit die anderen Menschen beobachten, die mit ausgestreckten Armen die Tauben füttern und komplett von diesen umflogen werden.

Die Tauben landen sogar auf den Menschen – zum Teil auf dem Kopf. Neben dem Dom und dem Markuspatz sollte auch der Rialto Markt im Zentrum der Stadt besucht werden. Dieser liegt in unmittelbarer Nähe zur Rialto Brücke, welche einmal über den Canale Grande verläuft.

Venedig - Markusplatz im Sestiere San Marco

Venedig – Markusplatz im Sestiere San Marco

Je nachdem, wann die Stadt Venedig besucht wird, ist es möglich, auch den Karneval in Venedig kennen zu lernen – ein einzigartiges Event, dass sich sehen lassen kann und wirklich viel Spaß macht.

Hotels und Unterkünfte in Venedig – unser Urlaubstipp

Ein Hotel in Venedig zu bekommen ist je nach Jahreszeit sehr leicht oder auch so gut wie unmöglich. Gerade im Sommer oder im Karneval ist es zum Teil schwierig, eine Unterkunft zu bekommen. Wer Venedig gerne besichtigen möchte, der sollte unserer Meinung nach sein Hotel auch nicht im absoluten Hochsommer buchen.

Venedig - Echte, handgefertigte Venezianische Masken

Venedig – Echte, handgefertigte Venezianische Masken

Wenn die Temperaturen deutlich über 30°C steigen, kann es schon mal dazu kommen, dass die Algen in Venedig besonders stark wachsen und somit auch ein übler Geruch in der Stadt entstehen kann. Wir empfehlen zum Beispiel die Monate Mai bis Anfang Juli oder im September für eine Reise nach Venedig. Viele Touristen kommen mit der Bahn nach Venedig, was daran liegt, dass der Hauptbahnhof sehr gut angebunden ist und von hier aus direkt die Wasserstraßen und der Canale Grande genutzt werden können. Mit der Bahn ist es möglich, nicht nur aus Italien, sondern auch aus anderen Ländern, wie z.B. Deutschland, der Schweiz oder Österreich nach Venedig anzureisen. Wer möchte, kann auch mit dem Flugzeug nach Venezia fliegen – sicherlich die komfortabelste Lösung, auch für einen Wochenendausflug in eine der romantischsten Städte in bella italia.